http://www.volaillelabelrouge.com/wp-content/themes/extranews Image Image Image Image Image Image Image Image

Synalaf | Label Rouge Geflügel

Scroll to top

Top

HUHN IM SCHMORTOPF

HUHN IM SCHMORTOPF

Erstklassig in Europa

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Garzeit: 1 Stunde

Für 4 Personen:
-          1 Label-Rouge-Hähnchen
-          2 Stangen Sellerie
-          200 g junge Karotten
-          250 g braune Champignons
-          2 Zwiebeln
-          1 Knoblauchzehe
-          200 ml Weißwein
-          500 ml Hühnerbrühe
-          30 g Mehl
-          60 g Butter
-          Olivenöl
-          Kräuterbündel (traditionell wird für Geflügel Petersilie, Thymian, Rosmarin, Majoran, Estragon und ein Lorbeerblatt frisch zusammengebunden und am Ende wieder herausgenommen)
-          ¼ Bund Petersilie
-          200 ml Sahne
-          Salz und Pfeffer

Das Huhn in einem Bräter in Olivenöl von allen Seiten anbraten. Huhn beiseite legen.

Knoblauchzehe und Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Sellerie in Ringe schneiden und mit Zwiebeln und Knoblauch in den Bräter geben. 5 Minuten anschwitzen und dann mit Weißwein ablöschen. Das Huhn wieder mit in den Bräter geben. So lange kochen, bis der Wein verdunstet ist.

Karotten schälen und in Scheiben schneiden. In den Bräter geben und mit der Hühnerbrühe bedecken. Das Kräuterbündel hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles 40 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen und schneiden. In 30 g Butter anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Fleisch und Gemüse aus dem Bräter nehmen. Den Bratensaft mit einem feinen Sieb in einen separaten Behälter filtern. 30 g Butter und Mehl in einem Topf schmelzen und leicht anbraten. Nach und nach den gefilterten Bratensaft hinzufügen und zum Kochen bringen bis die Mischung eindickt. Etwa 10 Minuten unter Rühren kochen lassen. Zum Schluss die Sahne hinzugeben.

Das Huhn und das Gemüse wieder in den Bräter geben und die Sauce hineingeben. Wenn nötig nachwürzen. Mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Reis servieren.

Der Inhalt dieser Werbekampagne spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider, der für den Inhalt allein verantwortlich ist. Die Europäische Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.